Geheimnisse

 

Geheimnisse der Heimat   … das ist wohl ein etwas schwieriger Titel.

Das klingt so altmodisch, nach Loius Trenker in den Bergen. Nach Opa mit Stock und Hut. Vielleicht auch sehr konservativ.

Aber ich glaube, das ist gar nicht mehr so. Millionen Menschen zieht es hinaus in die Landschaft und die Natur, Wandern, Radfahren, Klettern, Kanufahren. Und das kann und muss gar nicht immer im Himalaya oder in den Rocky Mountains sein. Hier bei uns vor der Haustüre , in den Rheinlanden rund um Köln und Bonn gibt es wunderschöne Gegenden voller Erlebnisse und voller Geheimnisse. Heimat, das ist da, wo man sich zuhause fühlt, wo man gerne ist und wo man es schön findet. Und egal, wie weit das weg ist oder wie nah das dran ist, es gibt immer etwas zu erleben und zu erkunden.

Ich bin dort ständig in den Rheinlanden unterwegs und will Euch die Geheimnisse der Region zeigen.

Sonnenaufgang auf der Löwenburg im Siebengebirge - Januar 2014

Sonnenaufgang auf der Löwenburg im Siebengebirge – Januar 2014

2 Gedanken zu „Geheimnisse

  1. Ingrid

    Ich finde diesen Titel sehr passend und zutreffend und bin genau der gleichen Meinung. Nichts gegen Fernreisen, aber im Rheinland gibt es wundervolle Eckchen und Fleckchen. Ich werde hier einmal stöbern; auf meiner Seite gibt es hin und wieder auch eine kleine Wanderung in der Umgebung, nur nicht mit geologischem Schwerpunkt.
    Grüße aus Köln, Ingrid

    Antworten
    1. Klaus Alberts

      Ich bin der gleichen meinung wie Ingrid und finde es ziemlich Klasse, dass Du in Deinem Blog so ausführlich über die Geheimnisse in der Region geschrieben hast. Ich war heute von Bonn mit dem Mountainbike bei den trasshöhlen und bin mehr als begeistert, was es dort alles zu entdecken gibt.

      Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>